Datadobi

RecoveryLab: Unternehmer aus Gifhorn atmet auf

Samsung HD103UJ aus externer Festplatte nach Elektronikschaden rekonstruiert
This is a Press Release edited by StorageNewsletter.com on 2017.01.10

AddThis Social Bookmark Button

Aus heiterem Himmel fiel die externe Festplatte eines Geschäftskunden aus. Ein Zugriff auf die darauf abgespeicherten, wichtigen Office-Dateien war nicht mehr möglich. Auffällige Geräusche, die im Regelfall auf mechanische Beschädigungen hindeuten, waren seitens der HDD vom Typ Samsung HD103UJ allerdings nicht vernehmbar. Dafür offenbarte sich ein elektronischer Defekt an deren äußeren Netzteil.

RecoveryLab,Gifhorn

RecoveryLab Gifhorn Foto: Fotolia.de

Der Unternehmer nahm Kontakt zu RecoveryLab auf. Die externe Festplatte (1TB) samt Netzteil wurde ins Datenrettungslabor gebracht, um den Fehler aufzudecken. Tatsächlich lag die Ursache des Problems am defekten Netzteil: Dieses erzeugte eine fehlerhafte Spannung, die wiederum einen Überspannungsschaden an der in einem USB 2-Festplattengehäuse verbauten HDD nach sich zog. Um die zahlreichen Dateien mit teilweise mehrjähriger Historie (z. B. Jahresabschlüsse, Rechnungen) rekonstruieren zu können, ist zuvor ein Austausch der inneren und äußeren Festplattenelektronik unumgänglich.

Nach Abschluss der Diagnose konnten die Experten von RecoveryLab dem Kunden ein ausführliches Schadensgutachten sowie ein Festpreisangebot vorlegen. Dieses beinhaltet sämtliche anfallende Kosten, auch für Personal und Ersatzteile. Schnell stimmte der Unternehmer aus Niedersachsen einer professionellen Datenwiederherstellung zu, sodass die IT-Spezialisten zügig mit der Arbeit beginnen konnten.

Im technisch hervorragend ausgestatteten Labor der Datenretter wurde zunächst die schadhafte Festplatten-PCB ausgetauscht bzw. angepasst. Anschließend programmierten die Experten von RecoveryLab die Firmware des Speichermediums neu. Erfolgreich konnten schließlich sämtliche Dateien wiederhergestellt werden, sodass der Elektronikschaden zur Freude aller Beteiligten keinen unwiederbringlichen Datenverlust zur Folge hatte. Die rekonstruierten Office-Dateien wurden nochmals auf ihre Lesbarkeit überprüft und dem Geschäftskunden auf einem Ersatzmedium übergeben.

Read also

322
Articles_bottom